Ostsächsische Kunsthalle

Foto: Thomas Kläber

Unweit vom Pulsnitzer Marktplatz erreichen Sie die Ostsächsische Kunsthalle. Der Ernst-Rietschel-Kulturring e.V betreibt diese als gemeinnütziger Kunstverein. Mit über 100 Mitgliedern und über 200 organisierten Ausstellungen hast sich der Verein überregional als eine bedeutenden Kunst- und Kulturinstitution etabliert. Großzügige Stiftungen, private Spenden und Vermächtnisse von Kunstfreunden und Künstlern bilden den Grundstock einer immer umfangreicher werdenden Sammlung. Bis zum 12.09.2021 können Sie in der Kunsthalle noch Aquarelle von Dietmar Hommel bewundern. Am 19.09.2021 eröffnet die Ausstellung SO GESEHEN. Über 20 regionalen Künstler zeigen ihre Fotografien und Fotografiken aus der Lausitz – von den Altmeistern wie Evelyn Richter, Gerald Große und Gerd Rattei bis zur jungen Generation mit Anne Hasselbach, Marcel Noack und Olaf Rößler. Die Ausstellungsstücke, Themen, künstlerischen Ansätzen und Techniken sind dabei genauso vielfältig wie die Lausitz selbst.

RB 34

ÖFFNUNGSZEITEN:
Do, Fr, So 14:00 – 17:00 Uhr und nach Vereinbarung

EINTRITTSPREISE:
Eintritt frei

ANSCHRIFT:
Robert-Koch-Straße 12
01896 Pulsnitz

WEG VOM BAHNHOF:
vom Bahnhof Pulsnitz ca. 9 Min. Fußweg

www.ostsaechsische-kunsthalle.de