Deutsches Uhrenmuseum Glashütte

Foto: René Gaens

Seit mehr als 175 Jahren steht der Name Glashütte für höchste Uhrmacherkunst. Das Deutsche Uhrenmuseum Glashütte gibt einen umfassenden Überblick von den Anfängen dieser langen Tradition im Jahr 1845 bis zur Gegenwart mit aktuell neun Glashütter Uhrenherstellern. Die Ausstellung zeigt über 500 teils einmalige Glashütter Taschen-, Armband- und Pendeluhren sowie zahlreiche weitere Exponate, die den Besuchern die Entwicklung der sächsischen Kleinstadt zu einem der weltweit führenden Uhrenzentren näherbringen. Mehrere interaktive Stationen liefern interessante Informationen zu den Themen Zeit und Zeitmessung. Auch für die jüngsten Besucher hat das Uhrenmuseum einiges zu bieten. Über einen speziellen Kinder-Audioguide werden die wichtigsten Themen und Exponate der Ausstellung kindgerecht erklärt. Und wer möchte, kann während des Rundgangs sein Wissen in einem Museums-Quiz testen.

RE 19 RB 72

ÖFFNUNGSZEITEN:
Mi – So 10:00 – 17:00 Uhr

EINTRITTSPREISE:
Erwachsene 7,- €, ermäßigt 4,50 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Familienkarte Maxi (2 Erw./Kinder bis 16 J.) 15,- €
Familienkarte Mini (1 Erw./Kinder bis 16 J. ) 12,- €

ANSCHRIFT:
Schillerstraße 3 a
01768 Glashütte/Sachsen

WEG VOM BAHNHOF:
vom Bahnhof Glashütte 300 m Richtung Stadtmitte, ca. 5 Min. Fußweg

www.uhrenmuseum-glashuette.com